Christoph M. Achammer

Christoph M. Achammer

Vorstandsvorsitzender
ATP architekten ingenieure

Der Architekt und Universitätsprofessor Christoph M. Achammer ist Vorstandsvorsitzender von ATP architekten ingenieure (ATP), mit mehr als 700 Mitarbeitenden das führende Büro für INTEGRALE PLANUNG in Europa. Christoph M. Achammer studierte an der Technischen Universität Wien. Nach Lehr- und Wanderjahren in Europa, Mittel- und Fernost sowie in den USA trat er 1987 als Partner bei ATP ein. 2002 wurde Christoph M. Achammer als Universitätsprofessor an den Lehrstuhl für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung der TU Wien berufen. Buchveröffentlichungen, Vorlesungen und Vorträge zum Thema Industriebau, Integrale Planung und nachhaltiges Bauen, zahlreiche Auszeichnungen.

Mit Headquarter in Innsbruck (AT) plant ATP an zehn europäischen Standorten in DACH und CEE, unterstützt durch eigene Forschungs- und Consultinggesellschaften. Der Prozess der integralen Planungsweise von ATP ist seit 2014 ISO zertifiziert. Die kooperative Planungskultur macht ATP zum Innovationsführer bei Building Information Modeling (BIM). Seit 2012 plant ATP durchgehend mit BIM. Die Integrale Planung von ATP kann die Vorteile von BIM umfassend ausschöpfen. Der von ATP über mehrere Jahre entwickelte BIM-Standard ist Teil der Österreichischen BIM-Norm (ÖNORM A 6241). ATP stellt ihn über die Wissensplattform BIMpedia allen Marktteilnehmern zur Verfügung.

ATP ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der IG Lebenszyklus Hochbau und in der Person von Christoph M. Achammer an der Entwicklung eines Leitfadens für öffentliche und private Bauherren beteiligt. ATP ist ebenso Gründungsmitglied der DGNB e. V. Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen sowie der ÖGNI Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft. Zwischen 2001 und 2005 konzipierte ATP als Organising Partner die „Alpbacher Architekturgespräche“ im Rahmen des Europäischen Forum Alpbach.